Harfenklänge

MÄRCHEN UND HARFE

Die zauberhafte Verbindung ist die Grundlage aller Auftritte

Verbindung von Klang

Der Klang der Märchenerzählung: frei erzählt, lebendig, ausdrucksstark, gefühlvoll, witzig und nachdenklich

Der Klang des Harfenspiels: sanft, klangvoll, träumerisch, Saite um Saite, mit Glissando und Arpeggio durch eine zauberhafte Klangwelt

Zusammen: Ein harmonisches Wechselspiel. Märchen und Harfe beflügeln einander und begleiten die Zuhörer auf ihrer Reise mit den Schwingen der Phantasie.


Zunächst nur ein Klang, ein Lied. Es lässt die Zuhörer andächtig lauschen.

Dann... ein uraltes Märchen aus einer ferner Zeit, erzählt mit Gefühl

und Hingabe... das selbst nachklingt in feinem Saitenspiel...

bevor eine weitere Geschichte beginnt "aus einer Zeit,

in der das Wünschen noch geholfen hat".

Konzertharfe oder Hakenharfe? Wer die Wahl hat...

Seit 2006 ist die Hakenharfe Athanasos aus der Klangwerkstatt von Lutz Bönisch bei mir zuhause. Dieses schöne helle Instrument zaubert auf seinen 34 Saiten ein anschauliches Repertoire an Klang und ist für kleine bis mittelgroße Veranstaltung die ideale Partnerin. Sie spielt auch draußen in frischer Luft und besuchte 2018 in Kombination mit Eselsmärchen einen Eselstall zur Winterzeit, wunderschön aber brrrr….

2010 zog dann eine zweite Schönheit ein: die Konzertharfe Vendôme aus der französischen Manufactur Camac. Mit ihren 47 Saiten, einem breiten Ressonanzkörper und einem unglaublichen Bass füllt sie die größten Säle. Auf ihr lassen sich alle Tonarten darstellen und allein ihre Anwesenheit beidruckt die großen und kleinen Besucher

Oft sind bei Erzählungen in Kindergärten und Schulen die ZuhörerInnen neugierig. Wenn noch Zeit bleibt beantworte ich alle Fragen und dann darf auch mit meinem Beisein gezupft werden. Aber auch die Erwachsenen bekommen Antwort auf Ihre Fragen und dürfen auch einmal ausprobieren.

Vielleicht sind Sie auch auf der Suche nach Harfenunterricht? Da kann ich Ihnen Anja Marcks aus Bruchhausen-Vilsen empfehlen!