Illustrationen

ICH SEHE DAS FERTIGE BILD
AUF DEM WEISSEN PAPIER

Alte Leidenschaft - neue Fähigkeiten

Wie viele andere Menschen zeichne ich seit meiner Kindheit mit Begeisterung. Lange Zeit habe ich diese Fertigkeit nebenbei ausgeübt, zeitweilig ein wenig vernachlässigt und meist zu meiner privaten Freude gepflegt.

Seit ein paar Jahren aber reiht sich auch diese Fähigkeit wunderbar in meine Märchenarbeit ein. Ein Einstieg war die Illustration des Kochbuchs, das für die 750-Jahr-Feier meines Dorfes Eschenhausen zusammen gestellt wurde.

Dann kamen weitere Illustrationen für Flyer, Plakate, Postkarten und für mein Märchenbuch hinzu. Meine Arbeitsutensilien bestehen hauptsächlich aus Papier, Bleistiften aller Härtegrade und einem Zeichentablett für die Arbeit mit Adobe Photoshop, Illustrator und Indesign. Ein paar Beispiele davon finden Sie hier.

Stolz darf ich auch mein erstes selbst illustriertes Märchenbuch "Die drei Feigen" präsentieren. Näheres kann man hier lesen. Zuvor habe ich mich daran gemacht eine Märchenbildershow zum Märchen "Das wissen die Götter" für Youtube zu erstellen. Ein hier klicken.

Zwei Autoren von Kinder- bzw. Kurzgeschichtenbüchern habe ich bei der Illustration ihrer Werke unterstützen können.

Ich habe meine Bühnenaufsteller selbst illustriert und bin stolz darauf vor meinen eigenen Werken aufzutreten und mit meinen Zuhörer*innen dazu ins Gespräch zu kommen. Mein zeichnerischer Höhepunkt war 2019 die Ausstellung meiner Bilder in der Volksbank Bassum.

Vom 19. September bis 11. Oktober 2019 gab es in den Räumen der Volksbank Bassum zum Abschluss meines 20jährigen Jubiläums die Ausstellung  "Wort-Zauber-Bild" - märchenhafte Illustrationen.

Dort, wo 20 Jahre zuvor meine erste Märchenerzählung in den Räumen des Mütter-Kinder-Zentrums (das Gebäude wurde mittlerweile abgerissen, das Zentrum ist umgezogen) statt fand, endete auch mein Jubiläumsjahr

Die Volksbank Bassum gab den vielen Märchenbildern, die ich für meine Märchenbücher, Plakate, Postkarten und Veranstaltungen gezeichnet und illustriert habe, eine kleine Weile eine Heimat.

Mit dabei war ein kleines Making-Of-Video über die Erstellung meiner Märchensinnbilder.